Willkommen zum Halle – Neustadt Lexikon

Halle-Neustadt, im Volksmund auch Ha-Neu genannt, war eine Stadt im Bezirk Halle der DDR und ist heute ein Stadtteil der Stadt Halle (Saale) mit seinen vier Stadtvierteln Nördliche Neustadt, Südliche Neustadt, Westliche Neustadt und Gewerbegebiet Neustadt. Sie wurde am 12. Mai 1967 zur eigenständigen und kreisfreien Stadt erklärt. Am 6. Mai 1990 wurde Halle-Neustadt in die Stadt Halle (Saale) eingemeindet.

Das Lexikon ist eine Sammlung aus vielen Artikeln, die im Internet zu finden sind und Literatur entsprechend den Literaturangaben. Damit ist ein Gesamtübersicht über die Geschichte bzw. der Chronik Halle-Neustadts möglich. Es hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es befindet sich in der Aufbau- und Recherche-Phase und nur einige Seiten werden deshalb freigegeben. Es ist eine Gemeinschaftsarbeit von Mitgliedern des Salzstadtclan e.V., die neugierig waren und dem MSW-Welten Verlagsteam. Trotzdem sind wir für jede Korrektur, jeden Beitrag und Fotos dankbar. Erreichen kann man uns über unser Formular.

update: 16.08.2022 – 256 Einträge

Der Halle – Neustadt Kalender 2023, ab Juni im Shop des MSW-Welten Verlags (A4, 14 Blätter, 8,- €)

Das Lexikon wird gestaltet von:

Michael Waldow (Salzstadtclan e.V., Programmierung, Recherche)
Sandy Wohlleben (Salzstadtclan e.V., Redakteur)
Sigrid Müller (Salzstadtclan e.V., Redakteur)

produziert vom MSW – Welten Verlag

gesponsert von der Sparkasse Halle (Saale)

Kategorieeinträge: Begriffe 56, Brunnen 7, Chronik 62, Gaststätten 7, Gebäude 24, Kunst 46, , Orte 27, Personen 10, Übersichten 3, Vereine 5